Pekannuss-Pilz-Ravioli

mit Gorgonzolacreme und geschmorten Trauben & Knusperpetersilie


Pekannuss-Pilz-Ravioli
Menüart Amuse Bouche
Küchenstil Menü
Vorbereitung 3 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
Nudelteig
Füllung
Gorgonzolacreme
Menüart Amuse Bouche
Küchenstil Menü
Vorbereitung 3 Stunden
Portionen
Portionen
Zutaten
Nudelteig
Füllung
Gorgonzolacreme
Anleitungen
Nudelteig
  1. Mehl, Eier, ½ Teelöffel Salz, 1 Esslöffel Olivenöl und 1 Esslöffel Wasser in eine Schüssel geben und ca. 10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und im Kühlschrank etwa 1 ½ bis 2 Stunden oder über Nacht ruhen lassen. 

  2. Pilze putzen bzw. in lauwarmen Wasser quellen lassen und fein hacken. Zwiebel schälen und ebenfalls fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig andünsten. Anschließend die Pilze zugeben und unter gelegentlichem rühren anbraten. Nach etwa 5 Minuten etwas häufiger rühren und die Pilze weiter dünsten, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Die Pilzzubereitung lauwarm abkühlen lassen und mit Ricotta und Parmesan mischen, mit Petersilie, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und etwas Limettensaft sowie Chiliflocken würzen und abschmecken. 

  3. Nudelteig ca. 20 Minuten vor der weiteren Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen und nochmals durchkneten und mit einer Nudelmaschine etwa messerrückendick ausrollen. 

  4. Die Hälfte des Teiges in Abständen von ca. 3 cm mit je ein bis zwei Teelöffel der Füllung oder mit einem Spritzbeutel die Füllung auftragen und mit etwas Wasser bestreichen. Anschließend mit dem restlichen Teig bedecken. Teig um die Füllung herum gut andrücken und mit einem Teigrädchen oder mit einem Ausstecher die Ravioli ausschneiden.

  5. Die Ravioli in siedendem Salzwasser 2 – 3 Minuten gar ziehen lassen. (Das Wasser sollte nur ganz leicht simmern – nicht sprudelnd kochen!)
Gorgonzolacreme
  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Anschließend mit etwas Butter in einem kleinen Topf anschwitzen und mit einem Schuss Weißwein ablöschen.
  2. Daraufhin Sahne und den Gorgonzola hinzugeben und den Käse unter rühren langsam schmelzen lassen.
  3. Mit einem Mixstab die Gorgonzolacreme durchmixen bis sie keine Stückchen mehr enthält. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer sowie Muskatnuss würzen und abschmecken.
  4. Die Trauben halbieren und in einer kleinen Pfanne mit etwas Butter anbraten und etwas schmoren lassen.
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.