Gute Geschichten beginnen nie mit einem Glas Wasser

Gute Geschichten beginnen nie mit einem Glas Wasser…

Deshalb waren Denis & ich (Jannik) mit ein paar Freunden im ÏU in Saarbrücken, denn das ÏU sieht von innen aus wie ein modernes Märchen. Blumen, an den Wänden und Ranken, die von der Decke hängen.

Ein Baum, der durch einen Tisch wächst. Spiegelwände durch die man ins kulinarische Wunderland gelangt. So beginnt unsere Geschichte mit einem fruchtig spritzigen Weißburgunder vom Weingut Schmitt-Weber und etwas knusprigem Mais, Edamame & Sommerrollen.

Unsere Geschmacksknospen erzählen uns Märchen aus 1001 Nacht. Fusion kitchen aus TexMex & asiatischen Einflüssen.

Wir nehmen einen Aperitif in einer angesagten Galerie im Soho. Große Wandgemälde in starken Farben. Gesichter, Augen, durch die sie uns ihre Geschichte erzählen, wir blicken direkt in ihr Innerstes. Daneben unverputzte Klinkerwände, die ebenfalls das Innere des Hauses nach außen kehren. So halten wir einen kleinen Plausch.

Pagodendächer, Lampions & Drachen

Anschließend setzen wir uns in ein Feld aus Blumen, Ranken & Schmetterlingen. Als wären wir Lewis Carroll und dem Kaninchen in seinen Bau gefolgt durch den endlosen Tunnel gefallen und direkt auf einer endlosen bunten Blumenwiese im Wunderland gelandet. Darauf ein gedeckter Tisch mit einer Schale Knuspermais auf der steht „iss mich“. Udon-Nudeln die sich durch buntes Gemüse und Teriyaki-Soße schlängeln zu denen ich sage „ich esse euch!“ und sobald die Schale leer ist befinden wir uns auch schon in den verwinkelten, bunten Gassen von China-Town. Pagodendächer, Lampions, Drachen, Koi-Karpfen & Laternen. Hier lassen wir den Abend und die Geschichte ausklingen mit süßen Köstlichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.