Cremé Brûleé

Cremé Brûleé

Zutaten:

200 ml Milch , 400 ml Sahne, 1 Vanilleschote, 1 msp gemahlene Vanilleschote, 75 g Zucker, 5 Eigelbe 
 
Zubereitung:
1.

Sahne und Milch mit dem Mark einer Vanilleschote und der gemahlenen Vanilleschote aufkochen. Dafür die Vanilleschote längs halbieren/aufschneiden und mit dem Messerrücken das Mark herauskratzen und der Sahne-Milch Mischung beifügen.

Pot Secret:

Die ausgekratzte Vanilleschote kann ebenfalls der Milchmichung hinzugegeben werden. So intensiviert sich das Vanillearoma.Man kann die Schote hingegen auch wunderbar in ein Gefäß mit Zucker geben, um so einen natürlichen Vanillezucker herzustellen. Dafür sollte die Schote vorher mit einem Küchentuch trocken getupft werden, damit der Zucker nichts verklumpt.

2.


Eigelbe und Zucker in einer großen Schüssel verrühren.

3.


Die Schlagschüssel auf ein heißes Wasserbad setzen. Die heiße Vanillesahne unter ständigem Rühren zu den Eiern geben. Über dem heißen Wasserbad rühren, bis die Masse bindet. Bei etwas 75°C bekommt die Cremé eine Konsistenz, die der einer Vanillesauce ähnlich ist.

Pot Secret:

Der Schüsselboden darf das Wasser nicht berühren, sonst gerinnt die Masse. Der ganze Vorgang lässt sich sehr gut mit einem Thermometer kontrollieren.

4.


Die gebundene Masse sofort durch ein Sieb in eine gekühlte Schüssel gießen, damit diese nicht weiter stocken kann. Anschließend die Vanillecreme in 4 tiefe ofenfeste Schalen (á ca. 250 ml) verteilen. Die 2/3 im Wasser stehen. Im vorgeheizten Ofen bei 140°C (am besten Ober- & Unterhitze) auf der untersten Schiene 70 – 80 Minuten garen. Am besten über Nacht auskühlen lassen.

5.


Vor dem Servieren gleichmäßig mit Zucker (weißer oder brauner) bestreuen. Alsdann den Zucker mit einem Küchenbunsenbrenner karamellisieren und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.