Apfel-Zimt-Schneckenkuchen

mit Walnüssen & Zimtguss


Apfel-Zimt-Schneckenkuchen
Küchenstil Backen
Kochzeit 45 Minuten
Wartezeit 120 Minuten
Portionen
Stücke
Zutaten
Teig
Füllung
Guss
Küchenstil Backen
Kochzeit 45 Minuten
Wartezeit 120 Minuten
Portionen
Stücke
Zutaten
Teig
Füllung
Guss
Anleitungen
  1. Milch lauwarm erhitzen und die Hefe darin auflösen. Mehl, Zucker, Salz, weiche Butter, Ei und die Hefemilch in einer großen Schüssel mischen und mit einem Rührgerät und Knethaken zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Ist der Teig zu klebrig noch etwas Mehl untermengen. Der Teig hat die perfekte Konsistenz, wenn er sich einfach von der Schüssel löst.
  2. Den Teig zu einer Kugel geformt in der Schüssel abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.
  3. In der Zwischenzeit die Äpfel für die Füllung vorbereiten. Dazu mit einem Entkerner das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel schälen. Anschließend die Äpfel in Würfel schneiden. Die Walnüsse grob hacken und unter die Apfelstücke mischen. Den Saft einer halben Zitrone zu den Äpfeln geben und vermischen, so verhinderst du, dass die Äpfel braun anlaufen.
  4. Ebenfalls für die Füllung die weiche Butter, mit Zucker und Zimt in einer Schüssel zu einer homogenen Masse vermengen, die sich gut verstreichen lässt. Eine Springform vorbereiten, dafür den Boden der Springform mit Backpapier auskleiden und den Rand einfetten.
  5. Nach der Ruhezeit, den Teig aus der Schüssel nehmen kurz durchkneten und halbieren. Beide Hälften auf einer bemehlten Arbeitsfläche möglichst rechteckig dünn ausrollen. Beide Teigstücke mit der Butter-Zucker-Mischung bestreichen und anschließend die Apfel-Walnuss-Mischung darauf verteilen. Den Teig jeweils in 5 bis 6 gleichmäßig dicke Streifen schneiden.
  6. Um die Schnecken zu formen immer zwei der Streifen aneinanderlegen und aufrollen. Daraufhin die Schnecke in die Springform legen. Mit den restlichen Teigstreifen ebenso verfahren. Die Schnecken immer mit etwas Abstand in der Springform platzieren, damit der Teig noch Platz zum Aufgehen hat.
  7. Sind alle Schnecken gerollt und in der Springform, diese abgedeckt nochmal ca. 30 Minuten an einem warmen Ort stellen und den Teig gehen lassen. Währenddessen den Backofen auf 180 °C vorheizen. Den Schneckenkuchen nach der Ruhezeit in den Ofen schieben und auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten backen. Nach 20 bis 30 Minuten den Schneckenkuchen mit einem Stück Alufolie abdecken, damit er oben nicht zu dunkel wird.
  8. Nach der Backzeit den Schneckenkuchen abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Puderzucker, Wasser und Zimt zu einer Glasur vermischen und Spiralförmig über den Schneckenkuchen verteilen.
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.