Käsespätzle mit Röstzwiebeln


Käsespätzle mit Röstzwiebeln
Menüart Hauptspeise
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Menüart Hauptspeise
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 15 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Das Mehl in eine Schüssel geben und die Eier hineinschlagen, Salz zugeben. 40 ml Wassers dazu gießen und alles mit Hilfe eines Kochlöffels zu einem feinen Teig verrühren. Den Teig so lange kräftig schlagen, bis er von glatter, zäher Konsistenz ist und in dicken Tropfen vom Löffel fällt. Bei Bedarf weiteres Wasser zufügen. Anschließend den Teig für 15 Minuten ruhen lassen.
  2. Den Bergkäse reiben und mit dem geriebenen Emmentaler in einer Schale vermischen. Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Anschließend leicht melieren. Währenddessen 80 g Butter bei mittlerer Hitze in eine Pfanne geben und schmelzen lassen. Die Zwiebelscheiben darin so lange braten, bis sie kross und goldbraun sind.
  3. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und salzen. Einen Teil des Spätzleteiges durch einen Spätzlehobel in sprudelnd kochendes Wasser tropfen lassen. Die frei schwimmenden Spätzle im Wasser ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche steigen. Diese dann mit einem Schaumlöffel vorsichtig herausnehmen. Den Vorgang wiederholen, bis der gesamte Teig verbraucht ist.
  4. Die restlichen 20 g Butter in einer entsprechend großen Pfannen zerlassen. Den Pfannenboden mit der ersten Schicht Spätzle bedecken und darauf eine Schicht Käse geben. Abwechselnd Spätzle und Käse in die Pfanne einschichten, bis alle Zutaten verbraucht sind. Zum Schluss die gebratenen Zwiebeln über die Käsepätzle geben.
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere