LimBURGER

mit Rote Beete Buns & Erbsen-Minz-Püree

[Werbung |Kooperation]

Es ist echt schon wieder Dezember, dass Jahr ging mal wieder so schnell vorbei & jetzt folgt die für uns schönste Zeit des Jahres – wir lieben die Adventszeit!

Was kann es da eigentlich besseres geben, als GOLDSTEIG Limburger auf einem winterlichen Burger? Vielleicht nichts für die Strandfigur, aber in der Vorweihnachtszeit darf bekanntlich gesündigt werden und wie geht das besser als mit einem Käseburger der Extraklasse!

Mix & Match: Natürlich haben wir für euch auch eine #veggie Variante kreiert, anstatt dem Rinder-Patty passen zum GOLDSTEIG LimBURGER auch sehr Auberginen-Scheiben. Diese einfach im Ofen mit dem GOLDSTEIG Limburger überbacken, belegen & genießen!

LimBURGER mit Rote Beete Buns & Erbsen-Minz-Püree
Menüart Hauptspeise
Kochzeit 60 Minuten
Wartezeit 25 Minuten
Portionen
Burger
Menüart Hauptspeise
Kochzeit 60 Minuten
Wartezeit 25 Minuten
Portionen
Burger
Anleitungen
Buns
  1. Backofen auf 200 °C vorheizen.
  2. Hefe mit Wasser, Rote Beete-Saft, Öl und Zucker verrühren, 5 Minuten gehen lassen.
  3. Ei, Salz und Mehl hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten.
  4. Teig in 4-6 gleichgroße Stücke teilen und zu Kugeln formen. Die ungebackenen Buns mit jeweils 8 cm Abstand auf das Backblech legen und mit einem Handtuch abdecken, 10 Minuten ruhen lassen.
  5. Eiweiß leicht aufschlagen und Buns damit bestreichen. Mit Sesam bestreuen und im heißen Ofen 13-16 Minuten backen.
Rote Beete
  1. Für die Rote Beete-Scheiben die Rote Beete halbieren und im Ofen ca. 30 Minuten bei 160 Grad garen.
  2. Anschließend die Schale der Rote Beete entfernen und in Scheiben schneiden.
  3. Die Scheiben in etwas Olivenöl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen.
Röstzwiebeln
  1. Zwiebeln in etwas dickere Ringe schneiden.
  2. Eine große Pfanne aufsetzen, soviel Rapsöl einfüllen, sodass die Zwiebeln spätere darin schwimmen können.
  3. Kurz bevor die Zwiebeln in die Pfanne kommen, die geschnittenen Zwiebeln mit etwas Mehl bestäuben und gut vermengen.
  4. Die Zwiebeln im heißen Öl knusprig braten und anschließend mit einer Schöpfkelle aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Erbsen-Minz-Püree
  1. Einen kleinen Topf mit Wasser aufstellen und das Wasser darin zum Kochen bringen.
  2. Die Erbsen im kochenden Wasser kurz blanchieren bis sie gar sind (bei TK Erbsen dauert es etwas länger).
  3. Nachdem die Erbsen gar sind, diese in einen Sieb schütten und sofort gut mit kaltem Wasser abschrecken, sodass die Erbsen ihre grüne Farbe nicht verlieren.
  4. Anschließend die Erbsen mit einem Pürierstab oder in einem Mixer zu Püree verarbeiten. Frische Minze nach Geschmack hinzufügen und das Püree weiter mixen. Alles mit Salz, Pfeffer sowie etwas Muskatnuss und Zitronensaft abschmecken.
Pattys
  1. Für die Rinder-Pattys das Rinderhack leicht mit Pfeffer würzen und zu 4 gleich großen Pattys formen, beiseite stellen.
  2. Für die Veggie-Patty die Aubergine quer in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und in einer beschichteten Pfanne mit etwas Olivenöl leicht von beiden Seiten anbraten.
  3. Die Auberginen-Scheiben in eine Auflaufform legen, den GOLDSTEIG Limburger in Scheiben schneiden und jeweils eine Scheibe auf die Auberginen legen. Die Scheiben im Backofen bei 180 Grad ca. 10 Minuten überbacken.
Burger belegen
  1. Burger-Buns in der Mitte aufschneiden, die untere Scheibe mit der Lieblingssauce (Ketchup, Burgersauce oder Humus) bestreichen, Rucula darauf verteilen. Patty auf den Rucula setzen, mit 2-3 Scheiben Rote Beete belegen und darauf die Röstzwiebeln legen. Zum Schluss 3-4 Teelöffel Erbsen-Minz-Püree auf die Röstzwiebeln verteilen. Die zweite Scheibe des aufgeschnittenen Bun aufsetzen und genießen!
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.