Never trust a Clown

Burger selbst gemacht

Wir haben uns am Wochenende in die Neuverfilmung von Stephen Kings „Es“ getraut. Nach dem ganzen gegrusel und dem Clown auf der großen Leinwand hatten wir irgendwie Hunger auf Burger. Komisch. Doch diese langweiligen Fast-Food Burger, die doch nur nach Pappe schmecken…nein danke. Da machen wir uns doch lieber selber welche. Also Vorhang auf und Film ab für köstliche selbst gemachte Burger der Extraklasse. Mit frisch gebacken Brioche-Buns und tollen frischen Zutaten. So wird aus einem einfachen Burger ein Burger deluxe und eine wahre Gaumenfreude noch dazu. Denn die Zeiten, in denen Burger schlechtes Fastfood-Image hatten, sind lange vorbei. Viele Burger-Restaurants bieten großartige Burger an. Burger können nämlich viel mehr, als labbrige Brötchen zwischen denen uninspiriert Salat, Tomate, geschmacklose Patties und weitere Zutaten geklatscht werden.

Wer bisher nur viel zu weiche, wabbelige Burger-Brötchen kennt und gegessen hat, hat eindeutig etwas verpasst. Burger Brötchen, sogenannte Buns, selber machen ist gar nicht so schwer und schmecken so viel besser als die langweiligen Papp-Brötchen. Außen leicht knusprig und innen wunderbar fluffig. Probiere es bei deinem nächsten Burger unbedingt aus und entdecke, wie gut so ein Burger-Brötchen schmecken kann. Hier haben wir unser Rezept für selbst gemachte Burger Buns für dich.

Außerdem haben wir hier für dich ein paar Burgerkreationen für dich zusammengestellt. Ob klassisch, mit Fleisch, vegetarisch oder vegan, mit unseren Rezepten findet jeder seinen Lieblingsburger direkt bei sich zu Hause. Nix wie los in den besten Burgerladen der Stadt. Draufpacken, zusammenklappen und reinbeißen. Das ist Burgerglück.

Brioche-Buns
Küchenstil Amerikanisch, Backen
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 5 Stunden
Portionen
Brötchen
Zutaten
Küchenstil Amerikanisch, Backen
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 5 Stunden
Portionen
Brötchen
Zutaten
Anleitungen
  1. Butter zerlassen. Warme Milch, Zucker und ½ TL Salz in eine Rührschüssel geben und in der Küchenmaschine auf kleinster Stufe verrühren. Hefe hineinbröckeln und unter Rühren auflösen. Ei, Mehl und Butter zugeben und fünf Minuten auf der mittleren Stufe durchkneten. Teig mit leicht bemehlten Händen zur Kugel formen, zurück in die Schüssel geben und mit etwas Mehl bestäuben. Mit Klarsichtfolie abgedeckt im Kühlschrank fünf Stunden gehen lassen.
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.