Süßkartoffelpuffer

mit Guacamole und pochiertem Ei


Süßkartoffelpuffer mit Guacamole und pochiertem Ei
Anleitungen
  1. Süßkartoffeln schälen und mit einer Vierkantreibe fein reiben. In ein Geschirrhandtuch wickeln und die geriebenen Kartoffeln kräftig ausdrücken, damit sie den Großteil der Flüssigkeit verlieren. Knoblauch fein hacken und mit den Süßkartoffeln in eine Schüssel geben. Olivenöl, 3 Eier, gemahlenen Koriander und gemahlenen Kümmel zusammen mit Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und gut miteinander vermengen und dazugeben. Speisestärke hinzufügen und nochmals verrühren. Avocados halbieren und Kerne entfernen.
  2. Mit einem Löffel Avocado aushöhlen und in einen Messbecher geben. Mit einem Stabmixer zu Püree verarbeiten. Tomaten vierteln, Kerne entfernen und in kleine Würfel schneiden. Limette auspressen und Saft sowie, Zucker, Salz, und Chiliflocken in den Messbecher geben. Tomaten unter die pürierte Avocado rühren. Koriander hacken und beiseite stellen.
  3. In einer großen Pfanne Sonnenblumenöl erhitzen. Süßkartoffel-Masse löffelweise in die Pfanne geben und Kartoffelpuffer formen. Platt drücken und auf beiden Seiten solange braten, bis die Puffer goldbraun sind. Wiederholen, bis die Masse aufgebraucht ist.
  4. Für das pochierte Ei Wasser und Essig in einem kleinen Topf zum Kochen bringen anschließend die Temperatur herunter drehen und nur noch leicht simmern lassen. Jeweils ein Ei in eine kleine Schüssel schlagen. Dabei darauf achten, dass das Eigelb nicht beschädigt wird. Das Wasser im Topf mit einem Kochlöffel umrühren, bis sich ein kleiner Strudel bildet. Dann das Ei aus der Schüssel vorsichtig in die Mitte des Strudels, in das Wasser gleiten lassen, indem das Schüsselchen langsam zur Wasseroberfläche geführt wird. Für ein weiches Ei nach ca. 2 Min. herausnehmen und nach 4 Min. für ein hartes Ei. Süßkartoffelpuffer, Guacamole und pochiertes Ei aufeinander schichten und mit Koriander servieren.
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.