Serviertenknödel mit Pilz-Rahm Sauce

Serviertenknödel mit Pilz-Rahm Sauce

Zutaten für 4 Personen:

Knödel

80 g Schalotten, 100 g Butter, 1 Bund Schnittlauch, ½ Bund Petersilie, 300 g Toastbrot (etwa 12 Scheiben), 2 Eier, 1 Eigelb, Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Pilz-Rahm-Sauce

250 g braune Champignons, 75 g getrocknete, Kräutersaiblinge, 40 g Schalotten, 200 ml Sahne, 1 Limette, ½ Bund Petersilie, etwas Majoran, Olivenöl, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1.


Butter in einer Pfanne zerlassen und fein gewürfelte Schalotten darin glasig anschwitzen.

2.


Toastscheiben in Würfel schneiden und in eine große Schüssel füllen. Schnittlauch, Petersilie fein hacken und zu den Brotwürfeln in die Schüssel geben. Ebenfalls die Eier und die angedünsteten Zwiebeln mit der zerlassenen Butter zu Brot und Kräutern geben. Schließlich noch mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Alle Zutaten vorsichtig vermengen, damit die Brotwürfel Eier und Butter aufnehmen können aber ganz bleiben.

Pot Secret:

Die Schüssel mit der Knödelmasse mit Frischhaltefolie zugedeckt etwa eine dreiviertel Stunde im Kühlschrank ruhen lassen, so kann das Brot die gesamte Flüssigkeit aufnehmen und quellen. Anschließend beim Garen hat die Masse dadurch eine bessere Bindung.

3.


Einen großen Topf zu 2/3 mit Wasser füllen und auf den Herd setzen. Das Wasser aufkochen lassen und anschließend die Temperatur runterdrehen, dass das Wasser nur noch leicht simmert.

Die Knödelmasse portionsweise auf einer hitzebeständigen Frischhaltefolie verteilen und in die Frischhaltefolie eindrehen. In ein zweites Stück Frischhaltefolie einwickeln und zum Schluss in ein Stück Alufolie wickeln, damit die Masse vor dem Kochwasser geschützt ist.

4.


Die eingepackten Serviertenknödel in das simmernde Wasser geben. Dabei darauf achten, dass die Päckchen vollständig mit Wasser bedeckt sind. So die Serviertenknödel ca. 30 – 40 Minuten ziehen lassen.

5.


Währenddessen die Champignons in etwas dickere Scheiben schneiden und die getrockneten Kräutersaiblinge in warmen Wasser quellen lassen. Eine Schalotte fein würfeln und eine Knoblauchzehe schälen und sehr fein würfeln. In etwas Olivenöl Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen. Champignons und Kräutersaiblinge dazu geben und scharf anbraten.

6.


Mit Sahne und etwas der Kräutersaiblingsflüssigkeit die angebratenen Pilze angießen. Petersilie und Majoran hacken und zur Sauce geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Limettensaft abschmecken. Kurz weiterköcheln lassen bis die Sauce eine schöne Bindung hat.

7.


Die Serviertenknödel aus dem Wasser holen und auspacken. In Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit etwas Fett goldbraun anbraten. Die Knödel mit der Pilz-Rahm-Sauce servieren.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.