Sommer in Skandinavien – Teil 1

Wenn du an skandinavische Küche denkst, fällt dir vermutlich zuerst der Koch aus der Muppet-Show ein oder die Fleischbällchen und Hotdogs eines schwedischen Möbelhauses. Doch wir zeigen euch, was die Region außer Zimtschnecken und vergorenem Fisch noch so zu bieten hat.

Jannik hat sich von den Fjorden im Sommer inspirieren lassen. Unberührte Natur, klares Wasser, das sich in den zahlreichen Fjorden durchschlängelt und die wunderschönen roten Holzhäuser.

Zu diesen Bildern im Kopf hat Jannik ein sommerliches Menü mit klaren und harmonischen Aromen und Geschmackskompositionen kreiert, welches wir euch in den nächsten Tagen vorstellen werden.

Amuse Bouche

Beginnen wir mit einem kleinen Gruß aus der Küche und etwas, das jeder sofort mit Schweden verbindet, wie das Möbelhaus.

Knäckebrot!

Mit Ziegenfrischkäse, Schnittlauch, Kresse, Salz, grünem Pfeffer und Limettensaft mische ich eine fantastisch frische Creme, die wunderbar auf einem krossen Smørrebrød schmeckt. Eine Perle süß-säuerlicher grünen Apfels und etwas Räucherlachs komplettieren das Zusammenspiel der Aromen.

Lust auf mehr Skandinavien in der Küche? Dann folge uns doch und verpasse keinen Gang des Küchenjungs-Sommer in Skandinavien-Menüs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.