Cappuccino vom Ochsenbäckchen

mit getrüffeltem Kartoffelpüree & gelber Beete

Ochsenbäckchen? Echt jetzt, sowas isst man? Oh ja, richtig gelesen und Ochsenbäckchen sind unglaublich lecker und wunderbar für Schmorgerichte, denn geschmort werden sie butterzart. Zugegeben, es klingt vielleicht erst einmal etwas befremdlich Ochsenbäckchen zuzubereiten. Aber wir sind der Meinung, dass diesem leckeren Stück Fleisch doch ruhig etwas mehr Liebe entgegen gebracht werden darf.

Einige von euch werden Ochsenbäckchen sicher noch nie probiert haben. Auch wir sind manchmal erstmal abgeschreckt von Zutaten, die wir nicht kennen, nicht ganz so appetitlich aussehen oder sich so anhören. Als ob man sie besser nicht verzehren sollte. Und sicherlich sind wir damit nicht ganz alleine. Aber oft muss man sich einfach an etwas Neues heran trauen und probieren und aus der Abschreckung wird Verzückung, weil man nie damit gerechnet hätte, dass es so gut schmeckt.

Und unser Cappuccino vom Ochsenbäckchen mit getrüffeltem Kartoffelpüree ist so lecker, dass man wirklich was verpasst, wenn man es nicht wenigstens einmal probiert.


Cappuccino vom Ochsenbäckchen
Menüart Hauptspeise
Küchenstil Deutsch
Kochzeit 60 Minuten
Wartezeit 3 Stunden
Portionen
Personen
Zutaten
Ochsenbäckchen
Gelbe Beete
Menüart Hauptspeise
Küchenstil Deutsch
Kochzeit 60 Minuten
Wartezeit 3 Stunden
Portionen
Personen
Zutaten
Ochsenbäckchen
Gelbe Beete
Anleitungen
Ochsenbäckchen
  1. Suppengemüse vorbereiten (schälen, klein schneiden)
  2. Ochsenbäckchen (Fleisch abspülen und trocken tupfen nicht vergessen) im Bräter mit etwas Öl von allen Seiten 2-3 Minuten scharf anbraten, anschließend beiseite stellen
  3. Ofen auf 140 Grad vorheizen
  4. Im Bräter nun das Gemüse anbraten, das Tomatenmark dazugeben kurz mit anrösten. Alles mit Portwein ablöschen und einreduzieren lassen. Anschließend mit Wein, sowie dem Fond aufgießen. Kräuter & Gewürze zugeben und die Ochsenbacken wieder in den Bräter geben.
  5. Bräter in den Ofen schieben und ca. 3 Stunden bei 140 Grad schmoren lassen. So werden die Bäckchen butterzart.
  6. Nach der Garzeit im Ofen den Schmorsud passieren und zum einkochen in einen Topf/Pfanne geben. Ggf. abbinden mit etwas Speisestärke & Wasser aufkochen und anschließend abschmecken
Kartoffelpüree
  1. Für das Püree Kartoffeln schälen und klein schneiden.
  2. In kochendem Salzwasser garen, anschließend abgießen & ausdampfen lassen.
  3. Die Kartoffeln mit Butter pressen/stampfen mit Salz, kochender Milch/Sahne, Muskatnuss verrühren bis das Püree die richtige Konsistenz hat
  4. Mit etwas Trüffelöl abschmecken und anschließend (bei Bedarf) frischen Trüffel darüberhobeln
Gelbe Beete
  1. Beete schälen & in Spalten schneiden
  2. Mit gehacktem Thymian, Salz, Pfeffer, Essig & Olivenöl mischen.
  3. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen & im vorgeheizten Ofen bei 190 Grad 30-40 Min (oder im Ofen mit den Ochsenbäckchen auf oberster Schiene) backen, bis die Rüben gar sind.
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere