Spargelrisotto

Werbung \ Was kann es besseres geben, als ein leckeres Spargelrisotto mit grünem Spargel und Reishunger-Risottoreis, dazu frischen Parmigiano Reggiano?

Natürlich nichts! Deshalb musst du dieses leckere und einfache Risotto unbedingt ausprobieren und nachkochen. Und mit den unglaublich tollen Reis-Produkten von Reishunger macht einfach jedes Reis-Gericht unglaublich viel Spaß & Freude!

Vielen lieben Dank an das Reishunger Team für die Kooperation & das tolle Paket mit den vielen verschiedenen Reissorten!

Spargerisotto
Menüart Hauptspeise
Küchenstil Italienisch
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Portionen
Menüart Hauptspeise
Küchenstil Italienisch
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Portionen
Anleitungen
  1. Den Spargel waschen und die holzigen Enden wegschneiden, die Stangen schräg in etwa ein Zentimeter breite Stücke schneiden, die Köpfe extra beiseitelegen. Die Schalotten schälen und fein würfeln. Gemüsebrühe aufkochen lassen und heiß halten.
  2. Die Butter bei mittlerer Hitze in einem Topf schmelzen, Schalotten darin leicht andünsten. Den Reis dazugeben und unter Rühren circa 2 Minuten glasig dünsten. Mit Weißwein ablöschen und die Flüssigkeit unter Rühren einkochen lassen. Sobald der Wein fast verdunstet ist, eine Schöpfkelle heiße Brühe dazugeben und unter häufigem Rühren wiederum einkochen lassen. So fortfahren, bis die gesamte Brühe aufgebraucht ist und der Reis bissfest ist. Der Risotto sollte eine schöne cremige Konsistenz haben ‒ das dauert rund 15-20 Minuten. Dabei ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit noch die Spargelstücke (nicht die Köpfe!) unterrühren.
  3. Inzwischen die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blättchen von den Stängeln zupfen und fein schneiden oder hacken. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen, etwa einen halben Teelöffel Schale fein abreiben und die Zitrone dann in Spalten schneiden.
  4. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und darin die Spargelköpfe 2 Min. bei mittlerer Hitze braten, salzen und pfeffern. Parmesan unter den fertigen Risotto rühren, mit Salz, Pfeffer, Muskat und der Zitronenschale würzen. Kurz vorm Servieren die Kräuter und die Spargelspitzen unterheben, dann den Risotto auf Teller verteilen. Die Zitronenspalten dazu servieren, sodass sich jeder nach Belieben etwas Saft über seinen Risotto träufeln kann.
Dieses Rezept teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere